Der erste Stein - Lesung mit Carsten Jensen und Robert Habeck

  
  © Isak Hoffmeyer

Der dänische Schriftsteller Carsten Jensen liest am 29. März 2017 im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum aus seinem neuen Buch „Der erste Stein“. Dr. Robert Habeck liest den deutschen Part. Die Moderation übernimmt Ulrich Sonnenberg.

Über das Buch:

In einem Militärcamp in Afghanistan trifft ein Zug dänischer Soldaten ein, 24 Männer und die Soldatin Hannah unter der Führung des charismatischen Rasmus Schrøder. Alle sind hoch motiviert, hervorragend ausgebildet und abenteuerhungrig. Doch die Tage fließen monoton dahin, bis durch eine Landmine zwei Männer sterben und eine sich immer schneller drehende Spirale der Gewalt in Gang gesetzt wird. Als schließlich Schrøder die Truppe verrät, gerät alles außer Kontrolle. "Der erste Stein" ist ein großes Epos über Menschen in den Fängen des Krieges und über Freundschaft, Liebe, Verrat und den Tod.

Über den Autor:

Carsten Jensen, geboren 1952, wuchs in Marstal auf der dänischen Insel Æro auf. Er studierte in Kopenhagen Literaturwissenschaft und arbeitet seither als Journalist und Kritiker. Er gilt als einer der profiliertesten Essayisten Dänemarks. Sein literarisches Schaffen begann er Mitte der neunziger Jahre. Mit "Wir Ertrunkenen", seinem dritten Roman, gelang ihm ein internationaler Bestseller. Carsten Jensen wurde 2009 mit dem Olof Palme Preis ausgezeichnet.

Termin: Mittwoch, 29.03.2017

Uhrzeit: Beginn 19.30 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Eintritt: 14,00 € an der Abendkasse, Anmeldung möglich unter Infotelefon 04861 96200 oder infoatmultimar-wattforum [dot] de

- Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 140 Personen begrenzt ist -