Schmetterlinge Schleswig-Holsteins

Noch bis September ist im Eingangsbereich des Multimar Wattforums die Fotoausstellung „Heimische Nachtfalter – graue Motten oder unbekannte Schönheiten?“ des Schmetterlingsexperten Dr. Detlef Kolligs zu sehen.

Dr. Kolligs, Schmetterlingsbilder

Weltweit sind mehr als 300.000 Arten von Schmetterlingen bekannt und allein in Schleswig-Holstein sind über 2.000 Arten heimisch. Dabei zählen zu den Schmetterlingen nicht nur die bekannten Tagfalter, sondern auch Nachtfalter und Kleinschmetterlinge, welche umgangssprachlich oft als Motten bezeichnet werden. Diese sind aufgrund ihrer meist verborgenen und nächtlichen Lebensweise nur wenigen Menschen bekannt, obwohl die überwiegende Mehrzahl (95 Prozent) der heimischen Schmetterlingsfauna zu ihnen zählt. Zudem gelten Nachtfalter meist als grau und unscheinbar.

Dass dies nicht der Wahrheit entspricht, zeigen die rund 40 wunderschönen und ästhetischen Fotos von Dr. Detlef Kolligs. Seine Bilder illustrieren auch die Vielfältigkeit und die beeindruckende Anpassungsfähigkeit der Schmetterlinge. Die Ausstellung lädt ein, über den verborgenen, unglaublichen Reichtum an Formen, Farben, Linien und Mustern sowohl bei den Entwicklungsstadien, den Raupen, als auch den heimischen Nachtfaltern zu staunen.

Dr. Detlef Kolligs, geboren 1967, entdeckte schon als Kind seine Leidenschaft für Schmetterlinge. Das 1987 begonnene Studium der Biologie in Kiel schloss er 1993 mit seiner Diplomarbeit zur Schmetterlingsfauna des Kaltenhofer Moores ab. Im Jahr 2000 erfolgte die Promotion über die Auswirkungen künstlicher Lichtquellen auf nachtaktive Insekten. Danach arbeitete er an verschiedenen Forschungsprojekten an der Universität Kiel, seit 2010 bei der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein; zudem ist er als freiberuflicher Biologe tätig.

Sowohl beruflich als auch privat stehen somit weiterhin die Erforschung, aber auch die Fotografie und der Schutz der heimischen Schmetterlingsarten im Vordergrund seiner Arbeit. Daraus resultierten unter anderem die Rote Liste der Großschmetterlinge Schleswig-Holsteins, die Mitarbeit an den aktuellen Roten Listen Deutschlands und der Verbreitungsatlas der Tagfalter Schleswig-Holsteins.

In den Nationalpark Nachrichten (Ausgabe März 2016) finden Sie ein kurzes Interview mit Detlef Kolligs.