Fischotter Multimar Wattforum (c) Aktion Fischotterschutz e.V.

Der Fischotter

Der eurasische Fischotter (Lutra lutra) gehört zur Familie der Marder. Mit einer Gesamtlänge von bis zu 120 Zentimetern (inklusive Schwanz) ist er nach dem Dachs deren zweitgrößter heimischer Vertreter. Als Lebensraum bevorzugt er ruhige Flüsse, Bäche und Seen mit Fischreichtum, gerne mit überhängender Ufervegetation. Starke Bejagung und Lebensraumverlust hatten sein Vorkommen in Deutschland auf wenige Regionen zusammenschrumpfen lassen, in Schleswig-Holstein wachsen die Bestände laut aktueller landesweiter Kartierungen seit rund 20 Jahren wieder. Die Art gehört zum jagdbaren Wild, unterliegt aber bundesweit einer ganzjährigen Schonzeit.

Unterwegs an Land und im Wasser

Fischotter sind zwar wendige und gute Schwimmer und können bis zu acht Minuten lange Tauchgänge unternehmen, verbringen aber nur etwa ein Viertel ihres Lebens im Wasser. Die meiste Zeit halten sie sich an Land auf, wo sie den Tag meist schlafend in Verstecken verbringen. Auch ihre ausgedehnten Wanderungen unternehmen sie „zu Fuß“, wobei sie sich an linearen Gewässerstrukturen orientieren. Die Raubsäuger ernähren sich von Fischen, aber auch Fröschen, Krebsen, Insekten und Wasservögeln. Die jüngeren Individuen leben eher gesellig in Familienverbänden, die älteren sind Einzelgänger.

Otter-Infos

Noch viel mehr Infos und Videos zum Fischotter findest du bei unserem Kooperationspartner, dem Otterzentrum Hankensbüttel.

Infotelefon 0 48 61 96 200
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Str. 6a
25832 Tönning
info@multimar-wattforum.de