Grindwal-Skelett im Multimar Wattforum© Claussen LKN

Neuer Grindwal im Multimar Wattforum

Eine neue Attraktion hat die Wal-Ausstellung im Multimar Wattforum bekommen: das Skelett eines Grindwals. Das viereinhalb Meter lange Tier war Ende Oktober 2018 am Strand von St. Peter-Ording tot angespült worden.

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen am Kadaver durch das Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung in Büsum haben Präparatoren das Skelett für unser Nationalpark-Zentrum aufbereitet, wo es nun neben Pottwal, Zwergwal und Schweinswalen unter der Decke des Walhauses schwebt.

Rechtzeitig zur "Langen Nacht der Biike" am 21. Februar 2019 wurde das Skelett des Zahnwals installiert und eingeweiht.

Grindwale, auch Pilotwale genannt, kommen regelmäßig im Nordatlantik vor. In der südlichen Nordsee sind sie seltene Irrgäste.