Kinder können zuschauen bei der Fischfütterung in den Aquarium© Mike Schröder/LKN.SH

Veranstaltung

Aquarienfütterung "Mittag für die Fische"

Die Veranstaltung findet coronabedingt derzeit nicht statt.

Nachdem die Mittagsfütterung kurze Zeit wieder im Programm war, haben wir uns aufgrund der ersten Erfahrungen in der Durchführung (u.a. ist der Abstand schwer einzuhalten) und angesichts der hohen Infektionszahlen dazu entschieden, das Füttern im Brandungsbecken derzeit nicht mehr öffentlich zu zeigen. Wir bitten um dein Verständnis. Du kannst dir die Unterwasserwelt der Nordsee prima auf eigene Faust in unseren vielen Aquarien ansehen.

 

Wann? täglich um 12:30 Uhr

Treffpunkt? am Brandungsbecken

Dauer? ca. 20 Minuten

Kosten? im Eintrittspreis für das Multimar Wattforum enthalten

Sei dabei, wenn das Aquaristik-Team die Unterwasserlebewesen im Brandungs- und Gezeitenbecken füttert. Dabei darfst du gerne Fragen stellen und erfährst Wissenswertes aus erster Hand.

Die Seeskorpione verstecken sich meist zwischen den Steinen und Algen. Nur zur Fütterung lassen sich die nachtaktiven Raubfische sehen, denn dann gibt es Heringsfilet und Garnelenstückchen. Auch die Einsiedlerkrebse werden jetzt richtig munter und fuchteln wild mit ihren Scheren. Die Seerosen hingegen wirken ganz ruhig. Sie fangen mit ihren Tentakeln feinste Nahrungspartikel, die in ihrer Nähe ins Wasser gegeben werden.

Fütterung im Nordsee-Aquarium

Die besondere Fütterung der Tiere im Brandungsbecken ist notwendig, weil das Wasser häufig und unregelmäßig in Bewegung gesetzt wird. Denn hier können Kinder selbst Wellen machen und die Reaktion der Tiere darauf beobachten. In diesem Aquarium kannst du Seesterne und Strandkrabben anfassen und spüren, wie weich oder hart sie sich anfühlen – zum Schutz der Tiere allerdings nur unter Aufsicht von Multimar-Mitarbeitenden.

© Mike Schröder/LKN.SH

Langschnäuziges Seepferdchen

Auch Seepferdchen sind Fische! Diese besonderen Tiere waren lange Zeit aus dem Wattenmeer verschwunden. Inzwischen werden sie immer mal wieder gefunden. Im Multimar Wattforum kannst du sie im "Algenwald" beobachten.

Mehr Besucherlieblinge kennenlernen

Der Stör

Diese urtümlichen Fische besiedelten früher die Flussmündungen des Wattenmeeres zahlreich. Im "Großbecken" dreht der Stör hier seine Kreise.

Mehr Besucherlieblinge kennenlernen
© Bockwoldt/LKN.SH

Seestern

Fünf Arme, hunderte von Füßchen und jede Mende Geduld. Damit öffnet der Seestern fast jede Muschel! In der "Brandungszone" und in der "Miesmuschelbank" findest du Seesterne im Multimar Wattforum.

Mehr Besucherlieblinge kennenlernen
Infotelefon 0 48 61 96 200
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Str. 6a
25832 Tönning
info@multimar-wattforum.de