Mit der Spende der VR-Bank wird eine Kletterreuse für den Außenbereich der Fischotteranlage angeschafft.© Alina Claußen/LKN.SH

Mit den Spenden der VR-Bank wird eine Kletterreuse auf dem Außenbereich der Fischotteranlage angeschafft.

Spende für Spielplatz am Ottergelände

Mit einer Spende von 30.000 Euro unterstützt die VR Bank Westküste den Spielplatz an der Fischotteranlage am Multimar Wattforum.

Kletterreuse zum Spielen für Kinder

Geplant ist die Anschaffung einer etwa acht Meter langen Kletterreuse, die von Kindern als Spielgerät genutzt werden kann. Das Exponat wird sich inhaltlich in den Außenbereich der neuen Otterausstellung einfügen und dort nicht nur für Kletterspaß sorgen, sondern auch zur Umweltbildung von Groß und Klein beitragen.

Gefahr für Fischotter

Fischreusen in Seen und Flüssen stellen eine große Gefahr für Fischotter dar, weil sie, angelockt durch die gefangenen Fische und den engen Ausgang nicht mehr findend, darin ertrinken können. Doch es gibt eine Lösung: Reusen mit Notausgängen lassen sich von Fischottern nach oben aufdrücken. Diesen einfachen Mechanismus können Kinder spielerisch in der Kletterreuse selbst ausprobieren.

Nationalpark freut sich

Der Vorstand der VR Bank Westküste Bent Nicolaisen und Marketing-Mitarbeiterin Anja Carl überreichten die Spenden im November 2022 an Marén Bökamp-Hamkens, die das Fischotterprojekt der NationalparkService gGmbH im Multimar Wattforum leitet. 20.000 Euro kamen vom Gewinnsparverein der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland und 10.000 Euro steuerte die VR Bank Westküste bei. Ein herzliches Dankeschön für die Spenden!

Mehr über die geplante Fischotteranlage, die im Sommer 2023 eröffnet werden soll, findest du hier.

Spendenübergabe im Multimar Wattforum© Alina Claußen/LKN.SH

Spendenübergabe mit Puzzlestück im Großprojekt: Bent Nicolaisen, Marén Bökamp-Hamkens, Anja Carl (v.l.)