Junger Seewolf im Multimar Wattforum

Nachwuchs bei den Seewölfen im Multimar Wattforum

Es ist eine kleine Sensation in der Aquaristik des Multimar Wattforum: Zum ersten Mal haben die gestreiften Seewölfe Nachwuchs bekommen.

Die Aquarianer entdeckten Ende 2017 beim Tauchen im Großaquarium in einer Höhle das Gelege - strengstens bewacht von Vater-Seewolf! Um die Überlebenschancen des Nachwuchses zu erhöhen, wurden die Eier in ein isoliertes Becken in die Quarantäne verlegt, wo im Frühjahr 2018 die kleinen Seewolf-Larven schlüpften.

Umzug in die Ausstellungsaquarien geplant

Unter der sorgfältigen Pflege der Aquarianer sind die jungen Seewölfe kräftig gewachsen und mittlerweile (Stand September 2018) zwischen 10 und 20 Zentimetern lang. 48 Jungtiere tummeln sich im Aufzuchtbecken hinter den Kulissen – eine hohe Zahl, auf die die Aquarianer stolz sind.

Acht Jungfische sind mittlerweile in die Ausstellung des Multimar Wattforum umgezogen und zwar in das Aquarium "Sandgrund", so dass du die faszinierenden Fische dort in Ruhe beobachten kannst. Einige der anderen jungen Seewölfe finden in kooperierenden Aquarien in Deutschland und Dänemark ein neues Zuhause.

Steinbeißer - die Panzerknacker der Nordsee

Seewölfe leben in der Nordsee in felsigen Lebensräumen mit Seetang in 20 bis 500 Metern Tiefe; während der Laichzeit sind sie gelegentlich auch im flachen Wattenmeer anzutreffen.

Auffällig sind der schlangenartige Körperbau und das kräftige Gebiss mit spitzen Fangzähnen, mit denen sie Muscheln, Krebse und Seeigel knacken können. Diese Zähne haben ihnen den auch oft verwendeten Namen „Steinbeißer“ beschert.

Seewölfe im Großaquarium

Im Großaquarium des Multimar Wattforum leben sechs ausgewachsene, gestreifte Seewölfe von rund 80 Zentimetern Länge. Lerne mehr über sie bei der regelmäßigen Tauchfütterung im Großaquarium. Mit den Multimar-Aquarianern ins Gespräch kommen kannst du bei der täglichen Aquarien-Fütterung "Mittag für die Fische".

Fütterung mit Taucher

Zweimal in der Woche steigt ein Taucher oder eine Taucherin hinab ins Großaquarium, um die bodenlebenden Tiere per Hand zu füttern. Dabei ist er oder sie per Mikrofon mit einem Moderator verbunden und beantwortet Fragen des neugierigen Publikums.

Die Tauchfütterung ist ein einmaliges Erlebnis - sei dabei!
Infotelefon 0 48 61 96 200
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Str. 6a
25832 Tönning
info@multimar-wattforum.de